Protokoll 2018

Protokoll zur Jahreshauptversammlung des gemeinsamen Fördervereins der Gesamtschule Wenden und der Hauptschule Wenden e.V.

Datum: 5.17.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr
Ort: Konferenzraum, Schulzentrum Wenden, Peter-Dassis-Ring 47, 57482 Wenden
Protokollführer: Daniel Römer
Anwesende: Sigrid Halbe (1. Vorsitzende), Dirk Thiede (Geschäftsführer), Brigitte Schulte-Südhoff, Winkelman Joachim, Schmidt, Hanno, Schulte Südhoff, Norbert, Kieper, Karin (Gesamtschule Wenden)

Geschäftsbericht

  • Genaue Aufstellung, siehe Anlage Geschäftsbericht 2017
  • Mehr Werbung für Neumitglieder empfehlenswert – stagnierende Mitgliederzahlen, ca. 10% pro neuem Schuljahr.
  • Solidarischen Aspekt betonen und auch Art und Umfang der Förderungen mehr ins Bewusstsein der Lehrer und Eltern der Gesamtschule rücken/ Bekannt machen.
  • Herr Thiede wird dazu den Geschäftsbericht a.d. Homepage veröffentlichen.

Kassenbericht

Siehe gesonderten Kassenbericht  – Hr. Thiede

Bericht des Kassenprüfer

Die Prüfung fand durch Joachim Winkelmann und Heike Wegner statt und wurde anhand der vorgelegten Unterlagen für korrekt befunden.

Entlastung des Vorstandes

Es wird die Entlastung des Vorstandes beantragt durch Hanno Schmidt.
Stimmen:  Für (8)    Gegen (0)    Entahltungen (0)
Der Vorstand ist somit entlastet.

Wahlen

Wahl des ersten Vorsitzenden

Wiederwahl zum Vorsitzenden: Frau Sigrid Halbe.
Stimmen:  Für (8)    Gegen (0)    Entahltungen (0)

Wahl des zweiten Vorsitzenden

Hr. Stefan Bongartz (ehemals Langenbach) legt den Posten nieder.
Als 2. Vorsitzende wurde gewählt für 2 Jahre: Karin Kieper
Stimmen:  Für (8)    Gegen (0)    Entahltungen (0)

Wahl des Geschäftsführers

Dirk Thiede zur Wiederwahl für 2 Jahre.
Stimmen:  Für (8)    Gegen (0)    Entahltungen (0)
Fr. Halbe beantragt – einstimmig angenommen, keine Enthaltung, keine Gegenstimme

Wahl des Kassenprüfers / Beisitzer

Zur Wahl vorgeschlagen wurde Herr Hanno Schmidt
Stimmen:  Für (8)    Gegen (0)    Entahltungen (0)

Bericht der Schulleitungen

Bericht Hauptschule

Es gab keine Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Förderverein, die über den Geschäftsbericht hinausgehen.

Bericht Gesamtschule

Es gab keine Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Förderverein, die über den Geschäftsbericht hinausgehen.

Satzungsänderung

  • Namensänderung: Die Gesamtschule hat sich für den Namen „Gesamtschule Wenden“ entschieden.
  • Entfall Förderausschuss aus organisatorischen Gründen
  • Aufgrund der in Kraft getretenen Datenschutzordnung sind diverse Änderungen in der Satzung notwendig.
  • Im Anhang befindet sich die Satzung ab Juni 2018 Vorschlagsversion.pdf. Die mit rot gekennzeichneten Textstellen werden gestrichen. Blaue Texte werden neu eingefügt.
  • Die neue Satzung wurde mit Stimmen:  Für (8)    Gegen (0)    Enthaltungen (0) angenommen.
  • Datenschutzerklärung als Beiblatt zur Beitrittserklärung neu erstellt (siehe Beitrittserklärung Förderverein 2018.pdf).
  • Neue Datenschutzordnung (siehe Datenschutzordnung.pdf)
  • Unterlagen müssen vom Notar beglaubigt werden.

Anträge

  • Segelfreizeit: 2 Schüler werden mit insgesamt 300€ gefördert.
    Für (8)    Gegen (0)    Enthaltungen (0)
  • Erweiterung der Sporthelfer / Gruppenhelferausbildung 320€ durch Hr. Schmidt. (Kosten pro Teilnehmer auf 40€ reduziert werden können)
    Für (8)    Gegen (0)    Enthaltungen (0)
  • Anschaffung 5 neuer Waffeleisen durch Fr. Kieper.
    Für (8)    Gegen (0)    Enthaltungen (0)

Verschiedenes

Solaranlage – Vertrag läuft aus. Hr. Norbert Schulte Südhoff möchte sein Amt und die Verantwortung abgeben. Ziel sollte es sein, einen Lehrer(-in) im Kreis des Kollegiums zu finden der/die die Nachfolge antritt. Ein möglicher Übergabetermin könnte das Schulfest am 07.07.2018 sein, zu dem auch die Presse eingeladen ist. Hr. Schulte Südhoff hat sich bereit erklärt, eine technische Übergabe durchzuführen. Er hat die Idee geäußert, eine Klasse z.B. der 10ten Stufe könnte den Strom im Rahmen eins Projekts am öffentlichen Markt verkaufen.

Auf Dauer sind die Ausgaben des Fördervereins gegenüber den Einnahmen zu hoch. Dies soll für 2018 keine Konsequenzen haben. Sollten die Mitgliederzahlen nicht steigen, ist ein Ausgabestopp für 2019 geplant.
Für (8)    Gegen (0)    Enthaltungen (0)